Nachwuchsförderung und Chancengleichheit

Laufbahnförderungsprogramm: Filling the Gap

Um die Anzahl Professorinnen und Frauen in akademischen Leitungsgremien zu erhöhen, hat die Medizinische Fakultät der Universität Zürich ein Laufbahnförderungsprogramm lanciert. Es fördert in erster Linie (angehende) Ärztinnen, und auch Ärzte innerhalb der Zürcher universitären Spitäler und der Partnerspitäler der Medizinischen Fakultät über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren.

Filling the Gap

Laufbahnförderungsprogramm: „Filling the Gap“: Evaluation der 1. Laufzeit des Programms 2014-2015 aus Gleichstellungssicht und Empfehlungen zur Optimierung

Projektarbeit CAS (PDF, 1099 KB)

Zusammenfassung Projektarbeit CAS (PDF, 39 KB)

Mentoring

Neben dem zwei- bis dreijährigen Laufbahnförderungsprogramm Filling the Gap, das mehrere Aspekte der Laufbahnförderung gleichzeitig berücksichtigt, besteht weiterhin die Möglichkeit, sich für einen kürzeren Zeitraum (12 Monate) für das Mentoring USZ/UZH zu bewerben.

BWL-Mentoring

Im Rahmen der Anna Fischer-Dückelmann Gastprofessur wurde ein BWL-Mentoring lanciert:

Hochrangige weibliche Führungskräfte aus Wirtschaft und Medizin mit Managementerfahrungen stellen sich während 12 Monaten als Mentorinnen für Assistenzprofessorinnen in der Medizin zur Verfügung. Kontaktperson für Anfragen: noemi.schoeni(at)uzh.ch

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Stiftungen und Preise

Informationen sowie Ansprechpersonen und das Stiftungsverzeichnis für Anträge in der Medizin finden Sie über diesen Link.

Alumnae-Lunch

Jährlich schliessen 2500 bis 3000 Akademikerinnen an der UZH ihr Studium ab. Was wird aus ihnen, womit beschäftigen sie sich? Der Zürcher Universitätsverein (ZUNIV) lädt seine weiblichen Mitglieder dreimal pro Jahr zu einem «Alumnae-Lunch» ein, der dazu Antworten gibt.

Career planning

Weitere Angebote

Literatur

  • Dettmer, Susanne et al. (Hg.): Karriereplanung für Ärztinnen, Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2006. Zum Inhalt: Das Buch bietet allen Berusanfängerinnen in der Medizin wie auch erfahrenen Ärztinnen eine Menge praxisnaher Informationen, Erfolgsregeln und Zutaten zu einer Karriere als Ärztin: Bestandaufnahme und kritische Beleuchtung: Frauen in der Medizin gestern und heute; Darstellung der Karriereplanung anhand von typischen Lebensläufen: wie Ärztinnen erfolgreich Schwierigkeiten meistern; Praktische Anleitung zur beruflichen Erfolgsplanung: Karriere frühzeitig richtig planen! Das Buch ist über den NEBIS-Verbundkatalog ausleih- oder bei Springer bestellbar.
  • Gleichstellung von Frau und Mann im Erwerbsleben:

Gleichstellung im Erwerbsleben (PDF, 3044 KB)