Umhabilitation

Habilitationsordnung

Bitte lesen Sie die Habilitationsordnung genau durch. In Abweichung zur Habilitationsordnung müssen die Unterlagen für die Beförderungskommission bei einer Umhabilitation nur in 1-facher Ausführung eingereicht werden und es entfällt die Probevorlesung sowie, falls von Ihnen nicht anders erwünscht, auch die Antrittsvorlesung.

Habilitationsordnung

Zeitlicher Ablauf

Ablauf Habilitation und Umhabilitation (PDF, 224 KB)

  • Sie reichen die Unterlagen gemäss Checkliste an die Beförderungskommission ein.
  • Durch die Beförderungskommission werden die eingereichten Unterlagen und die danach eingeholten Gutachten evaluiert.
  • Ihr Umhabilitationsverfahren ist abgeschlossen, sobald Sie vom Rektorat die Urkunde erhalten haben.

Bei der Beförderungskommission einzureichende Unterlagen

Die Eingabedeadlines und Sitzungstermine der Beförderungskommission finden Sie unter med.uzh.ch/sitzungstermine.

Die Unterlagen müssen in Klarsichtmäppchen wie folgt zusammengestellt werden:

  • Checkliste Umhabilitation, einzureichende Unterlagen (1x)

Checkliste Umhabilitation, einzureichende Unterlagen (PDF, 29 KB)

  • Ausführlicher Lebenslauf (1x)
    Inkl. Dissertationsurkunde(n), Promotionsurkunde(n), Urkunde Venia Legendi, mit Angabe des Bürgerortes (Schweizer/in), ansonsten Geburtsort, Privat- und Geschäftsadresse mit E-Mail-Adresse und Telefon, Promotionsjahr und Universität, aktuelle Funktion. Folgende Aspekte sollen des weiteren abgebildet werden:
    - Auslandsaufenthalte (Dauer, Ort, Funktion)
    - Kompetitiv eingeworbene Drittmittel (Name der Stiftung, Dauer der Förderung, Name der Hauptgesuchstellenden Person, Rolle des Habilitanden/der Habilitandin)
    - eigene Forschungsprojekte
    - Auszeichnungen (Art der Auszeichnung, Datum)
    - Patente
  •  Publikationsliste (1x) gemäss Richtlinien Erstellung Publikationsliste (PDF, 28 KB)
    - Ohne Angabe des Impact Factors.
    - Wurde eine kumulative Habilitationsschrift erstellt, sind in der Publikationsliste diejenigen Arbeiten zu markieren, welche in der Habilitationsschrift behandelt werden (am besten mit einer Fussnote). Die besten drei Originalpublikationen der kumulativen Habilitationsschrift sind zusätzlich zu markieren (am besten mit einer zweiten Fussnote). Diese Information finden Sie auch in der Habilitationsordnung der MeF, § 7 lit. e.
    - Werden noch nicht veröffentlichte Publikationen in der Liste aufegeführt, muss ein Schreiben des Journals beiliegen, aus dem ersichtlich ist, dass die Publikation akzeptiert wurde. Auch dies ist in der Publikationsliste zu vermerken.
  • Die Habilitationsschrift, welche zur Erlangung der Venia Legendi an einer anderen Universität eingereicht wurde (1x)
    - Ein Deckblatt oder eine Etikette im Format A5 auf dem Einband ist erforderlich. Darauf muss vermerkt sein: Habilitationsschrift, Titel der Habilitationsschrift, Vermerk „Zur Erlangung der Venia Legendi der Universität (Name)“, Name und Datum, „Umhabilitation an der Universität Zürich“, Datum.
    - Zulässige Bindungen sind: Broschur mit angesetztem 1mm Pressspandeckel, steife Broschur, Pappband oder Gewebeband. Anschauungsmuster sind im Dekanat verfügbar.
  • Alle Unterlagen als PDF senden an olga.zalesko@dekmed.uzh.ch (1x)
    - sollte eine Datei zu gross sein, können Sie die Unterlagen auch in separaten PDFs und E-Mails senden