Aufbau Universitätsbibliothek Zürich

Für den Fokusgruppenworkshop am 26.3.2020, 9-12 Uhr mit der Medizinischen Fakultät werden Vertreter*innen der Professorenschaft sowie der Stände (PD/TP, Mittelbau, Studierende) gesucht.

Bitte melden Sie Ihr Interesse für die Teilnahme bis spätestens 10. März an Prof. em. Johann Steurer (johann.steurer@usz.ch).

Im Rahmen des Projekts «Aufbau Universitätsbibliothek Zürich» bestehen erste Ziele darin, den aktuellen und den voraussichtlichen zukünftigen bibliothekarischen Bedarf der verschiedenen Fächer und Disziplinen zu erheben. In die Erarbeitung der Bedarfs- und Medienkonzepte werden die Nutzenden im Rahmen von Fokusgruppenworkshops aktiv miteinbezogen.

Für den Fokusgruppenworkshop mit der Medizinischen Fakultät werden max. acht Teilnehmende gesucht, welche die Bedürfnisse der gesamten Fakultät im Auge haben und die Professorenschaft, die PD/TP sowie den Mittelbau der Fakultät vertreten. Zusätzlich werden vier Studierende an den Workshop eingeladen.

 

Das Datum für den Workshop der Medizinischen Fakultät ist schon fixiert:

    Donnerstag, 26.3.2020, von 9.00 bis 12.00 (der Ort wird noch bekannt gegeben)

 

Bitte melden Sie Ihr Interesse für die Teilnahme an diesem Fokusgruppenworkshop zur zukünftigen Ausgestaltung der Bibliothek bis spätestens 10. März an Prof. em. Johann Steurer (johann.steurer@usz.ch).

 

Für Rückfragen steht Anja Meyerrose zur Verfügung (anja.meyerrose@uzh.ch).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Projektbeschreibung

Eine moderne Bibliothek ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Forschung und Lehre.
Um den Herausforderungen der Zukunft angesichts von Digitalisierung, Open Science und Datenmanagement gerecht zu werden, hat die Universitätsleitung am 21. Mai 2019 entschieden, ein Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek Zürich» (AUB) zu starten.

Die Universitätsbibliothek Zürich (UBZH) vereint die künftigen Bereichsbibliotheken unter einem gemeinsamen strategischen und organisatorischen Dach und kommt gleichzeitig den Bedürfnissen der Disziplinen bzw. Fächer entgegen.

Die UBZH soll die Unterschiede der Forschungskulturen, die heterogenen Anforderungen an Bibliotheken und die unterschiedliche Bedeutung von gedruckten und digitalen Medien in den Bereichsbibliotheken angemessen berücksichtigen. 

 

Projektphasen

UBZH Projektphasen