Forschung

Personalisierte Haut

Die neue personalisierte Haut aus dem Labor besteht aus Ober- und Unterhaut und gibt Verletzten eine hochwertige und dauerhafte Haut zurück. © Universität Zürich; Michelle Aimée Oesch

Translationale Forschung

In den Grundlagen- und den klinischen Fächern betreiben unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstklassige Forschung. Unsere biomedizinische Forschungsexpertise ist sehr breit, Zürich gehört zu den international führenden akademischen Zentren. Wir fördern innovative Forschung in allen medizinischen Bereichen mit dem Ziel, zugunsten der Gesundheitsversorgung klinische Anwendung und individualisierte Medizin zu entwickeln (translationale Forschung).

Forschungsschwerpunkte

Mit unseren strategischen Forschungsschwerpunkten erforschen wir die Ursachen der häufigsten Krankheiten, um Prävention und Behandlung zu verbessern. Einige der Forschungsschwerpunkte tragen bereits seit langem zum ausgezeichneten Ruf unserer Fakultät bei. Darüber hinaus obliegt uns die Leitung des Nationalen Forschungsschwerpunkts Kidney.CH. Operativ werden strategisch wichtige Medizingebiete in den Klinischen Forschungsschwerpunkten (KFSP) vernetzt und gefördert.

Unsere strategischen Forschungsschwerpunkte sind:

Forschungskommission

Vorsitz: Prof. Maries van den Broek (Prodekanin Forschung)

Prof. Adriano Aguzzi (Fachbereich Klinische Neurowissenschaften und Psychiatrie)
Prof. Matthias Baumgartner (Fachbereich Frau und Kind)
Prof. Burkhard  Becher (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Felix Beuschlein (Fachbereich Internistische Fächer)
Prof. Jean-Pierre Bourquin (Fachbereich Frau und Kind)
Prof. Marco Bueter (Fachbereich Operative Fächer)
Prof. Olivier Devuyst (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Oliver Distler (Fachbereich Internistische Fächer)
Prof. Raimund Dutzler (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Daniel Eberli (Fachbereich Operative Fächer)
Prof. Thomas Frauenfelder (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Christian Grimm (Fachbereich Klinische Neurowiss. und Psychiatrie)
Prof. Ana Guerreiro Stücklin (Fachbereich Frau und Kind)
Prof. Simon Hoerstrup (Fachbereich Operative Fächer)
Prof. Sebastian Jessberger (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Ronald Jung (Fachbereich Zahnmedizin)
Prof. Brigitte Leeners (Fachbereich Frau und Kind)
Prof. Kuno Lehmann (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Mitch Levesque (Fachbereich Internistische Fächer)
Prof. Holger Moch (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Anne Müller (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Milo Puhan (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Boris Quednow (Fachbereich Klinische Neurowissenschaften und Psychiatrie)
Prof. Gerhard Rogler (Fachbereich Internistische Fächer)
Prof. Frank Ruschitzka (Fachbereich Internistische Fächer)
Prof. Erich Seifritz (Fachbereich Klinische Neurowissenschaften und Psychiatrie)
Prof. Lukas Sommer (Fachbereich Grundlagenfächer)
Prof. Klaas Enno Stephan (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Silke Sterz (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Dominik Straumann (Fachbereich Klinische Neurowiss. und Psychiatrie)
Prof. Arnold von Eckardstein (Fachbereich Querschnittsfächer)
Prof. Annelies Zinkernagel (Fachbereich Internistische Fächer)

Querschnittsbereiche

Der Entwicklung hin zur fächerübergreifenden Ausrichtung der Medizin trägt die Fakultät durch die Etablierung von methodologischen und technologischen Plattformen und Querschnittsbereichen Rechnung. Sie finden sich gegenwärtig im Bereich der molekularen Grundlagen der Medizin, der Biomaterialien und der Regenerativen Medizin, der Transplantation und der Bildgebung.

Vernetzung der Forschungsgebiete

Universitäre Medizin ist eng mit anderen wissenschaftlichen Fachrichtungen verknüpft: Wir fördern Partnerschaften mit Einrichtungen auf nationaler und internationaler Ebene sowie mit anderen Fakultäten der Universität und der ETH. Dadurch stärken wir den wissenschaftlichen Fortschritt, die klinische Exzellenz und die internationale Bedeutung des Standorts. Wir nehmen unsere akademische Verantwortung wahr und gestalten das Gesundheitswesen gemeinsam mit den universitären Spitälern mit.

Kompetenzzentren der UZH

Institute und Kliniken der Medizinischen Fakultät nehmen auch führende Rollen innerhalb von Kompetenzzentren der Universität und der ETH ein.
Kompetenzzentren der Universität Zürich