Frauenherzen altern anders

Gendermedizin

Das biologische und das soziokulturelle Geschlecht haben Auswirkungen auf Präsentation, Verlauf, Therapie und Diagnostik von Krankheiten. Geschlechtsspezifische Unterschiede werden in der Medizin jedoch häufig vernachlässigt. Als eine der ersten Initiativen ihrer Art in der Schweiz setzt sich die UZH Gendermedizin an der Medizinischen Fakultät für die Implementierung der geschlechtsspezifischen Medizin in Forschung, Klinik und Lehre ein.

Übersicht über unsere Projekte

News: Übersicht über die aktuellen Mitteilungen und Veranstaltungshinweise der UZH Gendermedizin Community.

Forschungsprojekte: Wissenschaftler*innen aus allen Fachbereichen der Medizinischen Fakultät forschen laufend an innovativen Forschungsfragen in der geschlechtsspezifischen Medizin.

Lehre: Der Faktor Geschlecht gehört zu der zeitgemässen medizinischen Ausbildung. Die Medizinische Fakultät erarbeitet Lehrinhalte in der geschlechtspezifischen Medizin für alle Stufen des Studiums an der UZH und schweizweit.

Gastprofessur: Seit 2019 wird die Medizinische Fakultät von Prof. Vera Regitz-Zagrosek, der Pionierin für Gendermedizin, bei verschiedenen Forschungs- und Lehrprojekten unterstützt.

Öffentliche Diskussion: Die Gendermedizin erregt grosse Aufmerksamkeit in der politischen Dikussion in der Schweiz.

Medienspiegel: Forschende an der Medizinischen Fakultät engagieren sich rege in der Medienarbeit und im Public Engagement.

top  

Kommission Sex and Gender in Medicine

Die ständige fakultäre Kommission treibt seit ihrer Gründung 2018 die Anwendung von geschlechtssensiblen Perspektiven in Forschung, Lehre und klinischer Praxis voran.

Das Gremium setzt sich aus Mitgliedern der Medizinischen Fakultät, Vertreter*innen der Stände und der medizinischen Fächer zusammen.

Zusammensetzung der Kommission Sex and Gender in Medicine

  • Prof. Cathérine Gebhard (Vorsitz) _ Herzbildgebung & Nuklearmedizin
  • Bea Albermann, cand. med.
  • Prof. Dirk Bassler _ Neonatologie
  • Prof. Nikola Biller-Andorno _ Biomedizinische Ethik & Medizingeschichte
  • Prof. Felicitas Boretti _ Endokrinologie Vetsuisse
  • Prof. Silvia Brem _ Kinder- & Jugendpsychiatrie
  • Prof. Thorsten Buch _ Labortierkunde
  • KD Dr. Pamela Dreessen _ Intensivmedizin
  • Silvan Heim, cand. med.
  • Prof. Lutz Jäncke _ Neuropsychologie Philosophische Fakultät
  • Prof. Tanja Krones _ Klinische Ethik
  • Prof. Klara Landau _ Augenheilkunde
  • Prof. Hanspeter Landolt _ Pharmakologie
  • Prof. Brigitte Leeners _ Reproduktions-Endokrinologie
  • PD Dr. Julia-Tatjana Maul _ Dermatologie
  • Prof. David Nadal _ Pädiatrische Infektiologie
  • Prof. Elena Osto _ Klinische Chemie
  • Prof. Vera Regitz-Zagrosek _ Kardiologie
  • Prof. Janine Reichenbach _ Regenerative Medizin
  • Prof. Patrick Schmidlin _ Zahnmedizin
  • Prof. Johannes Scherr _ Orthopädie
  • Prof. Nadja Sieber-Ruckstuhl _ Endokrinologie Vetsuisse
  • Prof. Susanne Wegener _ Neurologie

Arbeitsgruppe Studierende

Die Studierenden erarbeiten im Dialog mit der Kommission, wie die Gendermedizin nachhaltig in das medizinische Curriculum integriert werden kann.

Die Arbeitsgruppe der Studierenden setzt sich zusammen aus 17 Medizinstudierenden aus allen sechs Studienjahren.

Neumitglieder werden laufend gesucht. Interessent:innen melden sich bitte per E-Mail.