Chancengleichheitskommission

Unter der Leitung der Vizedekanin Innovation und Digitalisierung, Prof. Nikola Biller-Andorno, hat die ständige Kommission Chancengleichheit der Medizinischen Fakultät die Tätigkeit an ihrer ersten Sitzung im Dezember 2021 aufgenommen.

Die Medizinische Fakultät legt in ihrem Streben nach Exzellenz besonderen Wert auf Chancengleichheit (Organisationsreglement 2021 der MeF). Die fakultäre Chancengleichheitskommission setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männer an der Medizinischen Fakultät ein. Wert wird auf die akademische Nachwuchsförderung und auf eine ausgewogene Vertretung der Geschlechter in allen Funktionen und Gremien innerhalb der Fakultät gelegt. Der Aktionsplan Chancengleichheit MeF von 2022 bis 2025 beinhaltet fünf Handlungsfelder: Akademische Nachwuchsförderung, Berufungen, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Kulturwandel.

Mitglieder der Chancengleichheitskommission:

14 Mitglieder

Funktion

Seit

Präsidentin

Prof. Dr. Nikola Biller-Andorno