Medizinische Fakultät

 

07.02.2011

Pfizer Forschungspreis

Die Neurowissenschaftler Fritjof Helmchen und Benjamin Grewe von der Medizinischen Fakultät Zürich haben 30'000 Franken von der Pfizer Stiftung erhalten. Sie wurden für die Entwicklung eines schnellen Laser-Scanning-Verfahrens ausgezeichnet, mit dem neuronale Netzwerke bei der Arbeit beobachtet werden können.

Der Pfizer-Forschungspreis für Medizin wird seit 1992 jährlich verliehen. Er geht an junge Wissenschaftlerinnen, die an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern herausragende und zukunftsweisende Beiträge im Bereich Grundlagenforschung oder klinische Forschung erbracht haben.

Zum Artikel auf uzh news inklusive Vodcast

Claude Kaufmann

News

Weitere News