Medizinische Fakultät

 

17.01.2011

4,7 Mio. Franken für die Erforschung entzündlicher Darmerkrankungen

Gerhard Rogler, Professor an der Medizinischen Fakultät Zürich, erhält für eine Studie zur Untersuchung von entzündlichen Darmerkrankungen 4,7 Millionen Franken vom Schweizerischen Nationalfonds. Erkenntnisse aus der Studie sollen möglichst schnell in die Therapie der bisher unheilbaren Darmerkrankungen einfliessen.

Entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betreffen in Mittel- und Nordeuropa 1 von 200 Personen. In der Schweiz sind mindestens 12.000 Menschen betroffen. Der Schweizerische Nationalfond hat nun Professor Gerhard Rogler 4,7 Millionen Franken zugesprochen für die Verlängerung eines Kohortenprojekts zur Erforschung der entzündlichen Darmkrankheiten.

Interview mit Professor Gerhard Rogler

Claude Kaufmann

News

Weitere News