Stipendien im Rahmen des MD-PhD-Programms

Im Rahmen des nationalen MD-PhD-Programms werden dieses Jahr zehn Stipendien an forschungsinteressierte Ärztinnen und Ärzte vergeben, um ein Doktorat in Naturwissenschaften, Public Health Wissenschaften, klinischer Forschung oder biomedizinischer Ethik an einer Schweizer Universität zu ermöglichen. 

Dieses Jahr wurden insgesamt 23 MD-PhD-Gesuche an die Nationale Expertenkommission eingereicht, welche sich dann auf insgesamt zehn Kandidierende festgelegt hat, deren Gesuche mit einem MD-PhD-Stipendium gefördert werden.

Von diesen zehn Kandidierenden sind die folgenden drei im universitären Bereich Zürich tätig:

  • David Bächinger, ORL-Klinik, Universitätsspital Zürich
  • Marc Pfefferlé, Klinik und Poliklinik für innere Medizin, Universitätsspital Zürich
  • Josefine Ruder, Klinik für Neurologie, Universitätsspital Zürich

Die nächste Ausschreibung der MD-PhD-Stipendien wird im Herbst 2018 erfolgen.

Raffael Wehrli

News