Auszeichnungen (Auswahl)

Ernst-von-Bergmann-Plakette der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, 1972

Präsident der International Society of Chemotherapy, 1977

Visiting Professor, Baylor Medical College Houston, 1981

Wahl in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, 1981

Fellow der American Academy for Microbiology, 1981

Fellow der Infectious Diseases Society of America, 1983

Präsident der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, 1983/84

Ludwig-Heilmeyer-Medaille in Gold, verliehen von der Gesellschaft für Fortschritte auf dem Gebiet der Inneren Medizin, 1984

Medaille der Universität Helsinki für besondere Verdienste, 1990

Ehrendoktorat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1991

Ehrenmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Infektiologie, 1991

Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, 1992

Auszeichnung für die Förderung der International Society of Chemotherapy (ISC), 1992

Ehrenmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin, 1993

Ehrenmitglied der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie, 1994

Ernst Jung-Medaille für Medizin in Gold, verliehen von der Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung Hamburg, 1997

Kristall von Davos, 1998

Ehrenmedaille der Charité, Humboldt-Universität Berlin, 1999

Walter Siegenthaler Preis, gegründet von der Deutschen MedizinischenWochenschrift, seit 2000

Gustav-von-Bergmann-Medaille in Gold, verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin, 2000

Ehrenmitglied des Berufsverbandes Deutscher Internisten, 2001

Hippocrates Award der Griechischen Gesellschaft für Innere Medizin, 2002

Ehrenmitglied der Association of the American Physicians (AAP), 2003

Walter Siegenthaler Springer Award, seit 2004

Ehrenpräsident der Gesellschaft für Fortschritte auf dem Gebiet der Inneren Medizin, 2004

Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, 2005

Ehrenmitglied des Schweizerischen Forschungsinstituts für Hochgebirgsklima und Medizin, 2005

Centenary Medal der Polnischen Gesellschaft für Innere Medizin, 2006

Excellence Award der Schweizerischen Gesellschaft für Infektiologie, 2008

Walter Siegenthaler Lecture am Universitätsspital Zürich, ab 2010