Medizinstudium und Mutterschaft

Die Universität setzt sich dafür ein, dass Frauen und Männer gleiche Rechte und gleiche Entwicklungsmöglichkeiten haben. Dies gilt auch für alle Studierenden an der UZH. Der gezielten Förderung des weiblichen Nachwuchses wird besondere Beachtung geschenkt. Die UZH fördert Anstellungsformern, die der Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf dienen.

Ansprechpersonen beim Stab Studiendekanat

Vorklinik:
Dr. phil. Maja Lazzaretti-Ulmer
E-Mail: maja.lazzaretti-ulmer(at)dekmed.uzh.ch
Tel: 044 635 53 24

Klinik:
Dr. med. Ivana David
E-Mail: ivana.david(at)dekmed.uzh.ch
Tel: 044 634 10 66

Arbeitssicherheit während der Schwangerschaft

Grundsätzlich ist mit einer Verlängerung der Studienzeit zu rechnen, da die Teilnahme an einzelnen Lehrveranstaltungen (zB Pathologie mit Sektionstätigkeit) während der Schwangerschaft eingeschränkt ist. Gewisse Tätigkeiten bergen die Gefahr von Infektionskrankheiten und sollten unterlassen werden. Im Zweifelsfall können Sie sich an den Arbeitsmediziner der Universität Zürich wenden (alexander.nydegger(at)su.uzh.ch).

Der Stabsdienst Sicherheit und Umwelt hat zum Thema Arbeitssicherheit während der Schwangerschaft wichtige Dokumente auf seiner Homepage veröffentlicht (www.su.uzh.ch). Diese Dokumente gelten auch für Schwangerschaft und Mutterschaft während des Studiums. Der Stabsdienst Sicherheit und Umwelt bietet auch an, Sie an Ihrem Arbeitsplatz zu besuchen und gemeinsam mit den Ihnen vorgesetzten Personen zu klären, welche Arbeiten während der Schwangerschaft aus gesundheitlicher Sicht problemlos weiter ausgeführt werden können und welche nicht.

Hilfreiche Informationen und Merkblätter zum Thema finden Sie auch auf den Seiten der Abteilung für Gleichstellung und der Personalabteilung der Universität Zürich.