Medizinische Fakultät

 

Götz-Stiftung

Georg Friedrich Götz-Preis

Georg Friedrich Götz lebte von 1893 bis 1972. Der in Deutschland geborene Unternehmer übersiedelte 1960 in die Schweiz. Er musste sich im Laufe seines Lebens mehrmals in Zürich Operationen unterziehen, so etwa wegen Lungenkrebs und einer Darmerkrankung. Aus Dankbarkeit für die wiedererlangte Gesundheit gründete er an der Universität Zürich eine Stiftung, welche jährlich einen Preis für Fortschritte in der Medizin vergeben sollte.

Preisverleihung

Die Preisverleihung der Georg Friedrich Götz-Stiftung findet jeweils im Rahmen des Tages der Klinischen Forschung des ZKF statt.

Die Götz-Preisverleihung 2013 findet am Donnerstag, 12. Juni 2014 um 17 Uhr im grossen Hörsaal Ost, Gloriastrasse 29, USZ, statt.

Götz-Preisträgerinnen und Preisträger 2013

Der Götz-Preis 2013 wird am 12. Juni 2014 verliehen. Ausgezeichnet werden:

  • Frau PD Dr. Nicole Lindenblatt für ihre Arbeit zum Thema "Mikrozirkulationsforschung und Tissue engineering der Haut".

  • Herr Prof. Dr. Massimo Lopes für seine Arbeit zum Thema "DNA replication stress in cancer".

Bei Fragen und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Roberto Andorno
Medizinisches Dekanat
Universität Zürich
Pestalozzistrasse 3
8091 Zürich

E-Mail: roberto.andorno(at)dekmed.uzh.ch